This website uses cookies

This website uses cookies to improve user experience. By using our website you consent to all cookies in accordance with our Cookie Policy.

User login

Enter your username and password here in order to log in on the website



Stay logged in

Forgot your password?

2020/21 Club-News

Lions Konzert mit Sonus Brass

Am 20.06.2021 fand im Münster zu Schruns das große LionsClub Silvretta Vorarlberg Konzert mit dem Sonus Brass Ensemble statt. 

Unter Einhaltung aller Covid Schutzmaßnahmen stellten die Musiker ihr exzellentes Können unter Beweis. 

Ein großer Dank ergeht an Pfarrer Hans Tinkhauser, an Messner Markus Brugger, an alle Besucher, die zusätzlich nochmals 580€ gespendet haben und an alle Helfer/innen

Vizeweltmeisterin Martina Galehr aus Schruns

Vizeweltmeisterin Martina Galehr: 1x Silber im Bewerb Schwere Lernschwierigkeiten“, 1x Bronze im Bewerb „Leichte bis mittlere Lernschwierigkeiten, 1x 5. Platz im inklusiven OPEN Bewerb

Der Lions-Club Silvretta gratuliert Martina Galehr recht herzlich und unterstützt Sie mit der Übernahme der Kosten für 2 weitere Jahre ihres Karatetrainings. 

Die 20 jährige Martina Galehr aus Schruns gewann in der Klasse „Mild to Medium Learning Disability“ die Bronze Medaille. In der Open Klasse sicherte sie sich den hervorragenden 5 Platz. Die Athletin mit Down-Syndrom begann vor einem Jahr mit dem Training bei Karate Bregenz. Der Verein ist Partner beim EU Erasmus+ Projekt IKONS – Karate für Menschen mit Down-Syndrom und betreut aktuell 15 Menschen mit kognitiven Besonderheiten. In einer europaweiten Studie werden derzeit die Auswirkungen dieser Kampfsportart auf Menschen mit besonderen Bedürfnissen wissenschaftlich erhoben. Es war zudem der erste Wettbewerb für die Nachwuchsathletin, die bei diesem mit 800 Teilnehmern aus aller Welt stark besetzten Wettkampf eine absolut beeindruckende erste Formprobe abgab. (Quelle und Text: https://www.gsi-news.at/2020/09/09/medaillen-bei-den-otw-worldchampionships-fuer-martina-galehr-und-timo-palombo-in-den-karate-para-bewerben/)

Bericht von Regionsleiterin Irmi Sachs, 27.1.2021

Covid 19 hat in unserer Region  auch etwas positives bewirkt. Die Club-Meetings fanden und finden in beinahe allen Clubs virtuell statt - was im Herbst noch nicht der Fall war. Klaus Went, unser IT-Beauftragter,  bemühte sich sehr, das nötige Wissen und die Abläufe der Sitzungen in die Clubs zu bringen.

Durch die Weihnachts-Activity aller Vorarlberger Clubs, das Adventfenster, konnten wir Stefan Bacher, einen 33-jährigen Mann, der mit seinem  Elektro-Scooter  in ein Auto fuhr und seither schwerst behindert ist, unterstützen (Foto unten). Das Geld wurde in eine Rampe  investiert, seither kann er mit seinem Rollstuhl, ohne Hilfe, ins Haus kommen.

(Jeder LC bezahlt für jedes Mitglied 15.—Euro  für dieses Projekt – Summe 5200 Euro)

Weiters kauften die Vorarlberger – Clubs für den in Bregenz gestrandeten Zirkus Lauenberger aus Berlin, Heu und Kraftfutter für die Tiere.
(Foto  habe ich für die Lions-Zeitung schon geschickt)
Hervorheben möchte ich den Ideenreichtum einiger Clubs, trotz Corona, Spendengelder zu  lukrieren  und so Menschen in Not zu helfen.
 Z.b. Auflage von Foldern mit der Bitte um Spenden,  Zeitungsinserate, Verkauf von Logos, ect.
Die Frühjahrs-Regionssitzung werden wir  Ende März abhalten, da bei dieser Sitzung das Projekt – der Lions-Wald – (Aufforstung von 2021 Bäumchen – in Götzis)  vorgestellt und genau besprochen wird, ebenso der Lions-Gesundheitstag (Diabetes und Augen), im Juni.
Wenn  unser Lions-Freund Wolfgang Trenner  das interaktive- theaterpädagogische Präventionsprogramm.. MEIN KÖRPER GEHÖRT MIR , den Vorarlberger – Clubs, vor der Regionssitzung im März  vorstellen möchten, könnte dafür eine  Video-Konferenz abgehalten werden, (Dauer ca. 25 min.)